Auer Weidmoos aus der Vogelperspektive

Auer Weidmoos aus der Vogelperspektive

Die Vogelperspektive zeigt, dass im Auer Weidmoos in den letzten Jahrzehnten entlang von Gräben hohe Erlen aufgewachsen sind. Sie schränken den Lebensraum von wiesenbrütenden Vogelarten, insbesondere des Brachvogels, ein. Diese Vogelart befürchtet Nesträuber (Greifvögel. Krähen), die in den Baumwipfeln Ausschau halten. Wiesenbrütergebiete bilden in der Naturschutzarbeit, die eine gehölzreiche Kulturlandschaft anstrebt, eine Ausnahme: In den letzten erhalten gebliebenen Wiesenbrütergebieten werden – wie auch im Auer Weidmoos – zur Verbesserung des Lebensraumes hohe Gehölze teilweise beseitigt.